Baudenkmalpflege Bauch

Restaurierung und Spezialarbeiten

Konzeption – Betreuung – Dokumentation

Aktuelle Projekte

Fassadenuntersuchung am "Hexenhaus" in Pirna

Die Fassade des Hexenhauses in Pirna zeigt gravierende Putzschäden und grenzt an einen Kindergarten. Es besteht dringender Handlungsbedarf für die beengte und zeitkritische Sanierung der Fassade welche wertvolle Reste eine Jugendstilputzes aufweist. 

Die Schäden werden kartiert, die verwendeten Putzmörtel analysiert und als Baustellenmischungen nachgestellt. Teile der Fassade können konserviert werden. 

Bewertung von Mängelbehauptungen an einer historischen Fassade in Berlin

Der Auftraggeber der Fassadensanierungsarbeiten hält hohe Teile des Werklohnes aufgrund von verschiedenen Mängelbehauptungen zurück. Bemängelt werden die Ausführung der Fensteranschlussfugen, die Ausführung der Verblechung und die Schichtdicke der Farbanstriches.

Im Rahmen eines Privatgutachtens werden diese Mängel bewertet und die voraussichtlichen Mängelbeseitigungskosten abgeschätzt um eine rasche Einigung zwischen den Parteien herbeizuführen. 

Gerichtsgutachten: Anfahrschaden an einer Sandsteinmauer

Die als Hofeinfassung dienende Sandsteinmauer eines ehemaligen Bauernhofes wurde durch den  Anfahrschaden eines PKW schwer geschädigt und muss neu errichtet werden.

Der Geschädigte und die Versicherung streiten über den Zeitwert und den Abzug "Neu für Alt" der Sandsteinmauer, welcher ermittelt werden muss. 

Farbbefund- und Putzuntersuchungen Villa Georgenstraße

Das ehemalige Frauensanatorium auf der Georgenstraße soll zu Wohnzwecken umgebaut werden.

Zur Vorbereitung der Sanierungsarbeiten wird die Putzfassade untersucht, um ein geeignetes Sanierungskonzept zu finden.

Gleichzeitig wurden Farbbefunduntersuchungen im Inneren des Gebäudes durchgeführt um auch ihr geeignete Ideen für die denkmalgerechte Sanierung zu finden. 

Optische Unregelmäßigkeiten an einem Wärmedämmverbundsystem

Durch den Bauherren wurden optische Unregelmäßigkeiten an einem WDVS bemängelt. Durch Prüfung der Ebenheitstoleranzen und nachfolgende Bewertung dieser optischen Unregelmäßigkeiten können  Sanierungsmaßnahmen festgelegt werden. Durch Abschätzung der Mangelbeseitigungskosten soll eine Konfliktlösung zwischen Bauherr und Auftragnehmer ermöglicht werden.  

Weisbachsches Haus in Plauen

Der Gebäudekomplex ist die einzige noch vorhandene Anlage in Sachsen aus der ersten Phase der beginnenden Industrialisierung der Textilherstellung und Textilverarbeitung. 

Bei dieser Vorläuferform der späteren Industrieanlagen waren noch alle Funktionen unter einem Dach vereint: Herstellung, Verarbeitung, Trockenböden und Lagerung samt Farblabor und Farbherstellung sowie die Geschäftsträume und die Wohnung der Eigentümer. Auch die Heizanlage (Holz) und die Energiezentrale (Wasserkraft später Dampfkraft und Elektromotoren) und der Pferdestall und die Wagenremise befanden sich in einem Gebäude. 

Bei den nachfolgenden Fabrikanlagen des neuen Industrieanlagen wurden diese Funktionen immer baulich getrennt. 

Die historische Putzfassade des Objektes ist in Teilbereichen erhalten und soll nun untersucht werden. Hierzu wird die Fassade mit einer Hebebühne befahren und auf Reste des Originalputzes und der Farbfassungen untersucht. Auf Grunlage von Putzmörtelanalysen soll das bauzeitliche Aussehen der Fassade wiederhergestellt werden. 

Baubetreuung Fassadensanierung 84. Grundschule - Gartenstadt Hellerau

Zur Vorbereitung der Fassadensanierungsarbeiten an der weitestgehend im Originalzustand erhaltenden Fassade der 84. Grundschule wurde eine Fassadenuntersuchung durchgeführt.

Die vorhandenen Schäden werden erfasst und in eine Schadkartierung in CAD überführt. Die verschiedenen Putzmörtel werden analysiert um geeignete Materialien für die Restaurierung festlegen zu können.

Auf Grundlage der Schadkartierung und der Baustoffuntersuchungen wurde eine Sanierungskonzeption mit Kostenberechnung erstellt, die den weitestgehenden Erhalt der Fassade sichert. 

Die Konzeption wird nun mit allen Beteiligten abgestimmt und die Ausführung der Fassadenarbeiten wird überwacht. 

mehr»

Fassadenverputz 44. GS Dresden Tolkewitz

Der Fassadenputz der 44. GS soll erneuert werden. Hierzu wurden Voruntersuchungen zur ursprünglichen Gestaltung der Fassade durchgeführt. Vor Ort wurde die Fassade auf bauzeitliche Putzbefunde eines Erlweinputzes untersucht. 

mehr»

Kontakt

-Baudenkmalpflege Bauch-

Büro Dresden: Löwenstraße 9, 01099 Dresden

Telefon: 0351 - 81 03 680
Telefax: 03212 - 54 22 824
Funk:    0177 - 61 38 594

Büro Berlin: Dunckerstraße 84, 10437 Berlin

Telefon: 030 - 95 61 38 78

info@baudenkmalpflege-bauch.de

Sachverstaendigen Logo IHK

Öffentliche Bestellung und Vereidigung (IHK und HWK Dresden)

BVS-Logo

Mitglied im Landesverband Sachsen

Klaus-Gunnar Bauch ist Experte
bei brainGuide

Vorträge und Publikationen

finden Sie hier >>