Baudenkmalpflege Bauch

Restaurierung und Spezialarbeiten

Konzeption – Betreuung – Dokumentation

Historische Fassaden

Fassadenverputz 44. GS Dresden Tolkewitz

Der Fassadenputz der 44. GS soll erneuert werden. Hierzu wurden Voruntersuchungen zur ursprünglichen Gestaltung der Fassade durchgeführt. Vor Ort wurde die Fassade auf bauzeitliche Putzbefunde eines Erlweinputzes untersucht. 

mehr»

Baubetreuung Fassadensanierung 84. Grundschule - Gartenstadt Hellerau

Zur Vorbereitung der Fassadensanierungsarbeiten an der weitestgehend im Originalzustand erhaltenden Fassade der 84. Grundschule wurde eine Fassadenuntersuchung durchgeführt.

Die vorhandenen Schäden werden erfasst und in eine Schadkartierung in CAD überführt. Die verschiedenen Putzmörtel werden analysiert um geeignete Materialien für die Restaurierung festlegen zu können.

Auf Grundlage der Schadkartierung und der Baustoffuntersuchungen wurde eine Sanierungskonzeption mit Kostenberechnung erstellt, die den weitestgehenden Erhalt der Fassade sichert. 

Die Konzeption wird nun mit allen Beteiligten abgestimmt und die Ausführung der Fassadenarbeiten wird überwacht. 

mehr»

Weisbachsches Haus in Plauen

Der Gebäudekomplex ist die einzige noch vorhandene Anlage in Sachsen aus der ersten Phase der beginnenden Industrialisierung der Textilherstellung und Textilverarbeitung. 

Bei dieser Vorläuferform der späteren Industrieanlagen waren noch alle Funktionen unter einem Dach vereint: Herstellung, Verarbeitung, Trockenböden und Lagerung samt Farblabor und Farbherstellung sowie die Geschäftsträume und die Wohnung der Eigentümer. Auch die Heizanlage (Holz) und die Energiezentrale (Wasserkraft später Dampfkraft und Elektromotoren) und der Pferdestall und die Wagenremise befanden sich in einem Gebäude. 

Bei den nachfolgenden Fabrikanlagen des neuen Industrieanlagen wurden diese Funktionen immer baulich getrennt. 

Die historische Putzfassade des Objektes ist in Teilbereichen erhalten und soll nun untersucht werden. Hierzu wird die Fassade mit einer Hebebühne befahren und auf Reste des Originalputzes und der Farbfassungen untersucht. Auf Grunlage von Putzmörtelanalysen soll das bauzeitliche Aussehen der Fassade wiederhergestellt werden. 

Farbbefund- und Putzuntersuchungen Villa Georgenstraße

Das ehemalige Frauensanatorium auf der Georgenstraße soll zu Wohnzwecken umgebaut werden.

Zur Vorbereitung der Sanierungsarbeiten wird die Putzfassade untersucht, um ein geeignetes Sanierungskonzept zu finden.

Gleichzeitig wurden Farbbefunduntersuchungen im Inneren des Gebäudes durchgeführt um auch ihr geeignete Ideen für die denkmalgerechte Sanierung zu finden. 

Fassadenuntersuchung am "Hexenhaus" in Pirna

Die Fassade des Hexenhauses in Pirna zeigt gravierende Putzschäden und grenzt an einen Kindergarten. Es besteht dringender Handlungsbedarf für die beengte und zeitkritische Sanierung der Fassade welche wertvolle Reste eine Jugendstilputzes aufweist. 

Die Schäden werden kartiert, die verwendeten Putzmörtel analysiert und als Baustellenmischungen nachgestellt. Teile der Fassade können konserviert werden. 

Baubetreuung Fassadensanierung 84. Grundschule - Gartenstadt Hellerau

Zur Vorbereitung der Fassadensanierungsarbeiten an der weitestgehend im Originalzustand erhaltenden Fassade der 84. Grundschule wurde eine Fassadenuntersuchung durchgeführt.

Die vorhandenen Schäden werden erfasst und in eine Schadkartierung in CAD überführt. Die verschiedenen Putzmörtel werden analysiert um geeignete Materialien für die Restaurierung festlegen zu können.

Auf Grundlage der Schadkartierung und der Baustoffuntersuchungen wurde eine Sanierungskonzeption mit Kostenberechnung erstellt, die den weitestgehenden Erhalt der Fassade sichert. 

Die Konzeption wird nun mit allen Beteiligten abgestimmt und die Ausführung der Fassadenarbeiten wird überwacht. 

mehr»

Steinrestauratorische Voruntersuchung Martin-Luther Kirche Dresden-Neustadt

Die Sandsteinfassade der Martin-Luther Kirche soll restauriert werden.

Hierzu sind Voruntersuchungen des Sandsteins und des Fugenmörtels erforderlich, um bestandsgerechte Restaurierungsmaterialien und Technologien festlegen zu können.

Durch eine Schadenserfassung mit einer Hubbühne und durch die Untersuchung von Bohrkernen und des Fugenmaterials sollen Planungsgrundlagen geschaffen werden.  

mehr»

Sanierungskonzept Wendischer Turm, Bautzen

Der 1492 errichtete Wendische Turm am Finanzamt Bautzen soll saniert werden. Durch Voruntersuchung der Außenfassade sollen Grundlagen für die denkmalgerechte Sanierung geschaffen werden.

Am Turmkopf werden Feuchtigkeitsmessungen durchgeführt, um die Funktionstüchtigkeit der Dachentwässerung zu prüfen.

Die verschiedenen Putzschichten werden untersucht und es werden Putzmörtelanalysen ausgeführt.

Durch Nachstellung des verwendeten Mörtels mittels einer Baustellenmischung soll anhand von Musterachsen ein authentisches Restaurierungskonzept erarbeitet werden.

Privatgutachten: Putzuntersuchung und Restauratorische Baubetreuung Putzarbeiten am Museum Johanneum

Ziel ist die Instandsetzung der Fassade in der Fassung der letzten Umbauphase von 1872 - 1876. Anhand einer Schadenskartierung und Materialuntersuchung wurde ein Maßnahmekatalog zur Instandsetzung der teilweise stark geschädigten Fassade erarbeitet. Die restauratorische Betreuung der Putzarbeiten erfolgt durch unser Büro. 
mehr»

Schadensuntersuchung und Zustandsbeurteilung des Fürstenzuges

Im Zuge der Gründungsarbeiten der Nachbarbebauung wurden Rissbildungen an der Rückwand des Fürstenzuges festgestellt. Durch Befahrung des Fürstenzuges mit einer Hubbühne wurde dieser einer Zustandsuntersuchung unterzogen und auf mögliche Schäden jüngeren Datums untersucht.
mehr»

Privatgutachten: Brandschadenssanierung Stallhof

Zur Beseitigung der unmittelbar durch den Brandschaden infolge des Weihnachtsmarktes geschädigten Bauteile der Stallhoffassade wurden vorbereitenden Untersuchungen an den Putz-, Stuck- und Natursteinoberflächen durchgeführt und ein entsprechender Maßnahmekatalog erarbeitet.  
Die restauratorische Bauüberwachung der Putz- und Natursteinarbeiten wurde durch unser Büro betreut.
mehr»

Farbbefunduntersuchung Tuchmachervilla Werdau

Zur Vorbereitung der Fassadenrestaurierung an einer Tuchmachervilla in Werdau werden Farbbefunduntersuchungen durchgeführt. 

Durch Befahrung mit einer Hebebühne konnte die bauzeitliche Originalfarbigkeit festgestellt werden. 

mehr»

Fassadenuntersuchung Barkhausenbau TU Dresden

Der Barkhausen Bau wird zum Center for Advanced Electronics Dresden umgebaut.

Die denkmalgeschützte Putzfassade des in den Jahren von 1951-1954 durch Karl Wilhelm Ochs errichteten Gebäudes im Stil der Neuen Sachlichkeit soll in Teilbereichen erhalten werden. Auch der große 1965 gebaute Antennenturm sowie der angeschlossene Heinz Schönfeld Hörsaal zeigen eine erhaltenswerte Putzfassade.

Hierzu wird nach Aufnahme der Schäden mittels einer Hubbühne eine Maßnahmeplanung erstellt. Begleitet wird die Fassadenuntersuchung durch Haftzugprüfungen, Putzmörtelanalysen und Untersuchungen auf bauschädliche Salze.

mehr»

Voruntersuchung Fassade Beyer Bau

Die Fassade des in den Jahren 1910 - 1913 durch Martin Dülfer (1859-1942) errichteten Hochschulgebäudes wurde in den Nachkriegsjahren nur geringfügig verändert, so dass die überwiegende Bausubstanz original erhalten blieb.
Einzig der Turm des Beyer Baus, welcher zu den ersten Hochhausbauten Deutschlands gehört, war einst von geometrisierenden Klinkern geschmückt. Diese wurden nach dem Krieg abgenommen und keine neue Verkleidung angebracht.
mehr»

Fassadeninstandsetzung Festung Königstein Westbebauung

Die Putzfassaden des Kommandatenhauses, der Streichwehr, der Georgenburg und des Neuen Zeughauses sollen abschnittsweise instandgesetzt werden. Unter Berücksichtigung der hohen Schlagregenexposition auf dem Tafelberg soll ein langfristig funktionsfähiges Putzsystem unter Beachtung denkmalpflegerischer Gestaltungsgrundsätze entwickelt werden.
mehr»

Untersuchung der Putzfassade an einer Villa im Preussichen Viertel Dresden

Die historische Fassade einer Villa im Preußischen Viertel soll restauriert werden. Es sind Teile des Originalverputzes vorhanden. Der Erhalt von Teilen des Originalverputzes wird geprüft und soll durch konservatorische Maßnahmen erreicht werden. 

mehr»

Fassadensanierung Offizierskasino Festung Königstein

Die Wärmedämmputzfassade des im Jahr 2009 sanierten Offizierskasinos auf der Festung Königstein weist großflächige Schäden in Form von Putz- und Farbabplatzungen auf. Auf Grundlage von Baustoffuntersuchungen (Wassereindringprüfung, Haftzugprüfung, Materialfeuchtigkeit, Sondierungsöffnungen mit Untersuchung der Salzbelastung) soll ein kostengünstiges Sanierungskonzept für die Instandsetzung der Fassade erarbeitet werden.

Fassadenuntersuchung Stadtvilla Dresden

Durch eine Putzbefunduntersuchung soll der Originalcharakter des Fassadenverputzes festgestellt werden und Empfehlungen zur denkmalgerechten Instandsetzung gegeben werden. Der Originalverputz konnte im Bestand instandgesetzt und somit erhalten werden.

Restaurierungskonzept Tuchmacherfries Werdau

Welch herausragendes Zeugnis einer Epoche!
Der Tuchfabrikant Otto Ullrich lies an seiner im Jahre 1876 errichteten Tuchfabrik den Herstellungsprozess des Tuches in einem Fries dokumentieren. Der Fries ist aus bewehrtem Kunststein gefertigt. Der Kunststein besteht aus einem hydraulisch gebundenen mineralischen Bindemittel-/Zuschlagstoffgemisch, welches im Inneren mit einer Bewehrung aus Eisen versehen wurde.
mehr»

Fassadenverputz 44. GS Dresden Tolkewitz

Der Fassadenputz der 44. GS soll erneuert werden. Hierzu wurden Voruntersuchungen zur ursprünglichen Gestaltung der Fassade durchgeführt. Vor Ort wurde die Fassade auf bauzeitliche Putzbefunde eines Erlweinputzes untersucht. 

mehr»

Brandschaden Villa der Volksolidarität in Werdau

An der 1876 errichteten Fabrikantenvilla wurde durch einen Großbrand und das dabei eingesetzte Löschwasser die historische Fassade mit ihrem wundervollen Putzschnitt teilweise zerstört. Auf Grundlage einer Schadkartierung in Verbindung mit Freilegungsproben und Putzuntersuchungen wird ein maximale Bestandserhalt der Originalputzoberflächen und des Putzschnittes an der Traufe angestrebt. 
mehr»

Privatgutachten: Fassadenplanung und Baubetreuung an der Ingenieurschule Zwickau

Die Jugendstilfassade von 1903 zeigt an der Hofseite eine Vielzahl unterschiedlicher Architekturdetails, welche untersucht wurden. Zu den aussergewöhnlichen Details zählen die fragmentarisch erhaltenen Originalputze, welche in sieben verschiedenen Techniken und Materialien ausgeführt wurden. Anhand einer Material- und Schadkartierung wurde ein Maßnahmeplan zur originalgetreuen Wiederherstellung der Fassade erarbeitet.
Die Erstellung der Leistungsverzeichnisse und die Bauüberwachung der Restaurierungsarbeiten wurde durch unser Büro bearbeitet.

mehr»

Putzfassadenplanung für einen Kirchenneubau

Für einen Kirchenneubau ist eine stark gekrümmte Fassade aus hochwärmedämmendem Mauerwerk vorgesehen. Diese Fassade soll mit einer Putzstruktur in Anlehnung an einen historischen Putz versehen werden. Geprüft werden Anwendungsmöglichkeiten für Kanneluren, Trapezprofile oder einen Kammzugputz vertikal gewellt oder gerade gezogen.
Wir hoffen, mit dieser Neubaufassade, ein lohnendes Beispiel für die Wiederenteckung des Gestaltungsmittels Putz planen zu können.
mehr»

Innen- und Außenputz Barkhausenbau TU Dresden

Der Innen- und Außenputz des Barkhausenbauses soll im Rahmen des Umbaus zum Center for Advanced Electronics denkmalgerecht erneuert werden.

 

mehr»

Fassadensanierung Stadtmuseum Zwickau

Die Fassade des Nordflügels des Stadtmuseums Zwickau soll instand gesetzt werden.
Das repräsentative, eklektizistische Gebäude mit zentralem Kuppelbau und symmetrisch angelegten, eingeschossigen Seitenflügeln wurde 1912-14 durch Richard Schiffner errichtet. Die Fassadengliederung und der Bauschmuck weisen neobarocke Elemente auf.


mehr»

Privatgutachten: Fassadenplanung Landeshauptarchiv Sachsen Anhalt

Die schwerstgeschädigte Klinkerfassade des ehemaligen Kasernengebäudes soll im Rahmen der Umbaumaßnahmen zum Landeshauptarchiv Sachsen Anhalt instand gesetzt werden. Die vorgeblendete Fassade zeigt Schäden durch Fundamentsetzungen, Ausbrüche, Fehlstellen, Auswaschungen und Verschmutzungen.
Die Ausführung der Fassadensanierung wurde durch unser Büro betreut.
mehr»

Fassadenuntersuchung und Restauratorische Baubetreung Fassadensanierung Küttnervilla Pirna

Die ehemalige Küttnervilla soll zukünftig als Musikschule der Stadt Pirna genutzt werden. Das ehemals barocke Gebäude wurde 1915 durch den Kunstseidenfabrikanten Küttner zu Wohnzwecken umgebaut. Zur Vorbereitung der Umbaumaßnahmen werden Voruntersuchungen an der Außenfassade  und in den Innenräumen durchgeführt. Derzeit werden die Putzarbeiten an der Außenfassade durch unser Büro betreut
mehr»

Fassadenrekonstruktion Pfarrkirche Zwickau

An der in den 30-iger Jahren des vorigen Jahrhunderts im Stil der Neuen Sachlichkeit errichteten Pfarrkirche in Zwickau ist eine Erneuerung des Fassadenputzes vorgesehen. Dabei handelt es sich um einen Kellenwurfputz mit grobkörnigen Zuschlägen und rustikaler Oberflächentextur.

mehr»

Fassadenuntersuchung und Restauratorische Baubetreung der Fassadensanierung am Käthe Kollwitz Gymnasium Zwickau

Die Kratzputzfassade des Käthe Kollwitz Gymnasiums in Zwickau datiert von 1914 und stellt einen Materialmix aus Putz-, Sandstein-, Diorit-, Kunststein-, Mauerwerks- und Holzoberflächen dar. Zur Erhaltung des prägenden Erscheinungsbildes der fast 4.000 qm großen Fassade ist eine angepasste, bestandserhaltende Vorgehensweise erforderlich.
mehr»

Lukaskirche Zwickau

An den Innenwandflächen der neogotischen Lukaskirche wurden Putzarbeiten vorbereitet und betreut. Es wurden gute Befunde des Putzes und der Wandmalerei erhalten. In großen Teilbereichen war jedoch ein Rückbau und die Erneuerung des Wandputzes erforderlich.
mehr»

Fassadenmontage Central Halle Zwickau

Zum Schuhmann Jahr war die Installation einer übergroßen Fassadeninstalltion vor der denkmalgeschützten Central Halle in Zwickau vorgesehen. Um Schäden an der Fassade zu vermeiden und eine geeignete reversible Ausführungstechnolgie zu finden, wurde die Installation durch uns betreut.

mehr»

Kontakt

-Baudenkmalpflege Bauch-

Büro Dresden: Löwenstraße 9, 01099 Dresden

Telefon: 0351 - 81 03 680
Telefax: 03212 - 54 22 824
Funk:    0177 - 61 38 594

Büro Berlin: Dunckerstraße 84, 10437 Berlin

Telefon: 030 - 95 61 38 78

info@baudenkmalpflege-bauch.de

Sachverstaendigen Logo IHK

Öffentliche Bestellung und Vereidigung (Ingenieurkammer und Handwerkskammer Dresden)

BVS-Logo

Mitglied im Landesverband Sachsen

Klaus-Gunnar Bauch ist Experte
bei brainGuide

Vorträge und Publikationen

finden Sie hier >>